Infektiopod#52 Covid-19: „Bürgertests“ (Antigen-, Popel- und Gurgeltests) & Impfstoff-News

In der 52. Folge des Infektiopods haben wir drei Themenschwerpunkte. Zuerst geht es um die aktuellen Zahlen, den Lockdown und einen Eisberg. Im Hauptteil gucken wir uns die Testungen an: Was waren noch mal Antigentests, was können die zur Pandemiebekämpfung beitragen? Was ist der Unterschied zwischen „Gurgel-“ und „Popel-„Tests? Und welche Antigenteste sind denn jetzt die besten? Im letzten Teil gibt es Updates zu den Impfungen. Es gibt eine neue Zulassungs-Studie der AstraZeneca-Vakzine aus den USA, wir klären ob Seropositive geimpft werden sollten und wie gut eine durchgemachte Infektion vor Re-Infektion schützt.

Links:

Fundstücke der Woche

Infektiopod#18 Covid-19: Therapieoptionen

Was sind mögliche Medikamente die bei Covid-19 eingesetzt werden könnten? Welchen Studien zu Medikamenten gegen SARS-CoV-2 kann man trauen und welchen eher nicht? Das sind einige Fragen die Till Koch und Annette Hennigs in dieser Folge besprechen.

Dr. Annette Hennigs ist Fachärztin für Innere Medizin und arbeitet seit 2008 in der Sektion Infektiologie des UKE in Hamburg.

Aufgenommen am 22.3.2020

Links:

  1. Lopinavir/Ritonavir (Kaletra) beides HIV-Proteaseinhibitoren – LPV seit 2001 in EU zugelassen. https://www.nejm.org/doi/pdf/10.1056/NEJMoa2001282?articleTools=true
  2. Hydroxychloroquin: auf Chinin basierend, Weiterentwicklung aus Chloroquin (1934 IG Farben). Zugelassen zur Prophylaxe und Therapie der Malaria tropica, Rhematoide Arthritis, Kollagenosen wie Lupus Erythematodus. https://www.mediterranee-infection.com/wp-content/uploads/2020/03/Hydroxychloroquine_final_DOI_IJAA.pdf
  3. Remdesivir: Von der Firma Gilead entwickelt. „GS-5734“. Nukleosid-Analogon. Gegen EBola nciht so erfolgreich wie monoklonale Antikörper. https://www.nature.com/articles/s41467-019-13940-6

Infektiopod#17 Covid-19: Eindrücke aus Norditalien

Covid-19, die Lungenkrankheit ausgelöst durch das neuartige Coronavirus SARS-CoV-2, wütet in keinem anderen Land der Welt so schlimm wie in Italien. Antonio Galante schildert in dieser Folge Eindrücke aus Bozen, einer mittelgroßen Stadt in Norditalien, das im Auge des momentanen Sturms der Covid-19 Pandemie steht.

Dr. Antonio Galante ist Facharzt für Innere Medizin und arbeitet als Oberarzt im Krankenhaus in Bozen.

Aufgenommen am 20.03.2020